.
Antifa-West antifaschistische Informationen aus Bielefeld und OWL

Home

Antifa OWL

Courage gegen Rechts

Naziszene OWL

"Freie Kameradschaften"

Bielefelder Neonazi Mehrheitsgesellschafter des Zentralversandes

Neonazis ehren Ernst von Salomon

Erneut Übergriffe durch Neonazis

Parteien der extremen Rechten

Wehrsport in westfälischen Wäldern

Rockmusik für's vierte Reich

Neonazikonzert fiel aus

darkwave

"Liedg(l)ut" - zwischen Neonazismus und bündischer Tradition

Burschenschaft Normannia-Nibelungen

Burschenschaftshaus bekommt Farbe

Faschistische Veranstaltung abgesagt

"Collegium Humanum"

Protest gegen Neonaziveranstaltung in Vlotho (update 1.5.03)

Rassistische und neonazistische Gewalt

Verlag Burkhard Weecke

Kölle-Druck

Braunzone

Geschichte

Rassismus

Literatur

Kontakt

Links und Adressen

Suche


Kölle-Druck

Traditionsbetrieb der extremen Rechten

Auf der Webseite des Städtchens Preußisch Oldendorf findet sich unter den heimischen Betrieben auch die Firma Kölle Druck. Die Druckerei erledigte bislang zahlreiche Druckaufträge für die Nazi- und Neonaziszene. Zusammen mit der Deutschen Verlagsgesellschaft gehört sie zu den Traditionsbetrieben der extremen Rechten in der Bundesrepublik. Zu acht Monaten auf Bewährung und 5000,- DM Geldstrafe wurde der Inhaber Rainer Höke 1995 verurteilt. Bei dem Drucker waren 3000 Exemplare der neonazistischen Zeitschrift "Die Bauernschaft" beschlagnahmt worden. Schon zuvor arbeitete Kölle-Druck z.B. an dem Skandalwerk ``Die Auschwitzlüge'' oder an den Schriften des Kriegsschuldleugners Udo Walendy. Auch die Weltverschwörungstheorien des ebenfalls in Preußisch-Oldendorf angesiedelten ``Verlag für außergewöhnliche Perspektiven'' von Bruno Goll, wurden in der Druckerei hergestellt. Darunter ``Die Insider'' von Gary Allen, ein Buch, von der die faschistische ``Militia-Bewegung'' in den USA wesentlich beeinflusst wurde.7 Zusammen mit seinem Vater Erwin Höke sowie dem ehemaligen Hauptsturmbannführer der ``Leibstandarte Adolf Hitler'' und NPD-Verleger Waldemar Schütz war Rainer Höke Inhaber der ``Deutschen Verlagsgesellschaft'', die sich mit dem Vertrieb revisionistischer und SS-verherrlichender Literatur beschäftigte.

(Artikel aus: Stop Lifestyle of Hate, die extreme Rechte in OWL, Bielefeld, 2002)